Die Corona-Krise hat auch den BPR erreicht

Liebe Kolleginnen und Kollegen,


bedingt durch die erforderlichen Schutzmaßnahmen, sind die Mitglieder des BPR-Grundschulen derzeit nur noch begrenzt erreichbar. Das heißt, dass auch der sogen. Tagesdienst nur noch sporadisch erfolgen kann.

Alle Mitglieder arbeiten aber unverdrossen von zuhause die vorliegenden Unterlagen ab, damit Ihnen an den Schulen vor Ort hierdurch keine Nachteile entstehen..


Zudem haben wir eine Rufumleitung geschaltet, um in dringenden Fällen telefonisch erreichbar zu sein.


Auch die gemeinsame Geschäftsstelle der Bezirkspersonalräte ist bis auf weiteres nur reduziert besetzt. Haben Sie also bitte etwas Geduld, wenn Sie dort nicht immer sofort eine Ansprechpartnerin erreichen.


Soweit wir dies für hilfreich halten, werden wir Ihnen an dieser Stelle künftig auch aktuelle Information und/oder kritische Stellungnahmen des BPR zu den jeweiligen Anordnungen und Hinweisen der ADD als auch des Bildungsministeriums zur Verfügung stellen.


Bitte passen Sie auf sich auf, lassen Sie sich bei Ihrem Handeln vom "gesunden Menschenverstand" leiten. Helfen Sie auch so mit, gemeinsam diese kritische Zeit zu meistern.


Ihr

BPR-Grundschulen

Hinweis für den ÖPR: 

Auch während der Zeit geschlossener Schulen gilt für die Erreichbarkeit des ÖPR das Gleiche wie während der Ferienzeiten. Da aber eine Zusammenkunft aller ÖPR-Mitglieder nicht erwünscht ist, müssen die erforderlichen Abstimmungen/Beschlüsse auf andere Weise zustande kommen.

Lesen Sie hierzu unseren BPR-Blitz Nr. 22, den wir auch per EPoS an alle Schulleitungen mit der Bitte um Weiterleitung versandt haben.


Weitere Handlungshinweise für den ÖPR gibt es hier!


 

535909